SLC Selfness - Mit uns Kompetenzen erwerben - Termine unter +43 2762 52481 11

  • Biographische Wachstumskompetenz - GUTE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN
    Biographische Wachstumskompetenz - GUTE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN
  • Körperliche Kompetenz - GESUND UND FIT SEIN
    Körperliche Kompetenz - GESUND UND FIT SEIN
  • Emotionale Kompetenz - GUTER EMOTIONALER UMGANG MIT DEINEM UMFELD
    Emotionale Kompetenz - GUTER EMOTIONALER UMGANG MIT DEINEM UMFELD
  • Reifekompetenz - GEISTIG AKTIV SEIN
    Reifekompetenz - GEISTIG AKTIV SEIN

Das CRS®-med-System

Stoffwechsel-Screening
zur optimierten Gesundheitsvorsorge

 

Das CRS®-Analysesystem liefert als erstes Messgerät weltweit eine nichtinvasive Screening-Methode zur Erfassung der Regulation des zellulären Stoffwechsels.

Anhand einer individuellen Auswertung lassen sich gesundheitliche Störungen erkennen und mögliche Defizite an lebensnotwendigen Mikronährstoffen aufdecken.

Arzt beim Messen CRS Med Nahaufnahme

So kann die Ernährung gezielt angepasst und ggf. mit hochwertigen Nahrungsergänzungen verbessert werden.

Durch die schnelle und unkomplizierte Messung, die insbesondere auch für Kinder ideal geeignet ist, stehen Ihnen als Arzt damit schon beim ersten Gespräch umfassende Informationen zur aktuellen Stoffwechsellage des Patienten zur Verfügung. Durch Folgemessungen in individuellen Abständen kann die Optimierung des Stoffwechsels bzw. der Therapieverlauf leicht verfolgt und ggf. angepasst werden. Dies führt zu erhöhter Transparenz und damit zu größerem Vertrauen bei Ihren Patienten gegenüber vorgeschlagenen Therapien.

Ergänzend können Sie als Arzt die Messwerte dazu nutzen, Ihre Patienten an eine gesündere Lebensweise heranzuführen. Insbesondere Raucher, Sportler, Manager, psychisch belastete oder gestresste Menschen sowie Menschen mit unausgewogener Ernährung sind für eine regelmäßige Kontrolle prädestiniert, da sie zumeist einer erhöhten oxidativen Belastung mit all ihren Folgeerscheinung ausgesetzt sind.

Das CRS®-System unterstützt Sie dabei, langjährige Patientenbindungen durch Kompetenz und den Einsatz innovativer Technologien aufzubauen.

Das CRS®-med-System liefert folgende Aussagen:

Gesundheitsstatus

  • Schutz vor Übersäuerung
  • Immunabwehr
  • Stoffumsatzregulation
  • Trainingszustand
  • Schutz vor oxidativem Stress
  • mentale Belastbarkeit
  • Schutz vor infektiösen Prozessen
  • Bindegewebszustand
  • Regulation entzündlicher Prozesse
  • allergische Aktivierung
  • Zellneubildungsprozesse
  • Zellabbauprozesse
  • Allgemeine Leistungsfähigkeit (physische und psychische Leistungsfähigkeit)
  • Mikronährstoffbedarf

Zusätzlich wertet das CRS®-med-System 14 Indikatoren aus:

  • Zellteilungsaktivität
  • Stoffwechselintensität
  • Aktivität von Biosynthesen
  • Regulation der Immunfunktionen
  • Regulation der Entzündungsfunktionen
  • Energieumsatz
  • Energieverbrauch für Zellteilungsaktivität
  • Geregelte und ungeregelte Zellneubildung
  • Entzündliche geregelte Zellneubildungsprozesse
  • Risiko gesundheitlicher Schädigung
  • Risiko aktivierter Gewebeneubildung
  • Komplexe Stoffwechselcharakteristik
  • Redox-Äquivalent
  • Mentale Stabilität
 

Präsentation des Messergebnisses

Der Wert jedes einzelnen Parameters wird mit einem "Fenster" auf einer farbigen, horizontalen Skala angezeigt. Der errechnete Zahlenwert wird durch eine farbliche Darstellung der Skala von Rot über Orange zu Grün optisch unterstützt, so dass durch die übersichtliche Darstellung eine schnelle Analyse der Ergebnisse möglich ist.

Die Bedeutung der gemessenen Werte

Die Parameter des Gesundheitsstatus basieren auf den Indikatoren. Sie beschreiben jeweils einen Aspekt der zellulären Stoffwechselregulation und ihre Auswirkungen auf den Gesundheitsstatus.

Werte im grünen Bereich zeigen eine normale Regulation des jeweiligen Parameters an. Je mehr die Werte in den gelben bzw. orangefarbigen Bereich wandern, desto mehr muss der Organismus regulieren, um die veränderten Anforderungen bzw. die zusätzlichen Belastungen auszugleichen. Werte im roten Bereich können auf eine Erkrankung hinweisen und bedürfen deshalb einer zusätzlichen Abklärung, entweder durch Wiederholungsmessungen oder durch etablierte diagnostische Verfahren bei einem Arzt oder Heilpraktiker.